Unsichtbar

Der nächtliche Heimweg stellt sich für Ötska meist als sehr lang und schwer heraus. Alle gewonnenen Eindrücke und Einflüsse aus dem Unterbewusstsein gewinnen einen neuen Platz und beschäftigen ihn Schritt für Schritt durch die dunklen und tot-kalten Straßen. In bestimmten Zeiten und Phasen im Leben fühlt sich Ötska versteckt vor jedem – vor sich selbst. …

Read moreUnsichtbar

Aplomb

Jede Strebe hält Ihn gefangen. Zu Neige geht die Ausdauer im bedürfnis- und angstorientierten Rad der Wühler. Ötska dreht durch im Kampf gegen den täglichen Müll. So viel ist in Bewegung, so viel wird überdacht und trotzdem ist er orientierungslos und ra(s)tlos. Manchmal hört/es alles auf – niemand zu. Wer versteht schon was wir uns …

Read moreAplomb

Sonnengrau

Ötska wirkt nach außen stark – seine Maske hält der Witterung des Alltags stand. Das Bild der inneren Wahrheit erscheint hier in völliger Normalität. Die Unsicherheit – ist nicht betrachtbar, nicht verständlich und daher für die Außenwelt nicht vorhanden. Erschöpfend ist das andauernde Schauspiel. Nicht man selbst bröckelt, die Welt um einen erscheint grau – …

Read moreSonnengrau

%d Bloggern gefällt das: